Kontakte

1. Vorsitzender

  • Konrad Metzger

  • Telefon

    08076 1266

  • Fax

    08076 886240

  • E-Mail

    vorstandSTRINGADDON@jagd-ebersberg.de

Stellv. Vorsitzender

  • Dr. Karem Gomaa

  • Telefon

    08106 997797

  • E-Mail

    k.gomaaSTRINGADDON@jagd-ebersberg.de

Schriftführer

  • Reiner Knipfer

  • Telefon

    08106 22091

  • E-Mail

    r.knipferSTRINGADDON@jagd-ebersberg.de

Stellv. Schriftführer

  • Margot Lang

  • Telefon

    0160 7652867

  • E-Mail

    m.langSTRINGADDON@jagd-ebersberg.de

Schatzmeister

  • Mechtild Maurer

  • Telefon

    0170 7672255

  • E-Mail

    m.maurerSTRINGADDON@jagd-ebersberg.de

Stellv. Schatzmeister

  • Martin Kallinke

  • Telefon

    0151 22220050

  • E-Mail

    m.kallinkeSTRINGADDON@jagd-ebersberg.de

Schießstandleiter "Diana"

  • Peter Schöpperle

  • Telefon

    08091 9480

    0171 7175130

  • Fax

    08091 6647

  • E-Mail

    p.schoepperleSTRINGADDON@jagd-ebersberg.de

Schießobmann

Leiter Jägerausbildung

  • Georg Göggerl

  • Telefon

    08093 751

  • Fax

    08093 906441

  • E-Mail

    georg.goeggerlSTRINGADDON@gmx.de

Hornmeister

Hundeobfrau

Natur erleben

  • Franziska Rabe

  • Telefon

    0157 55992550

  • E-Mail

    f.rabeSTRINGADDON@jagd-ebersberg.de

Nachsuchen-Gespann

Chronik

Unser Verein wurde 1919 als "Jägerverein des Bezirks Ebersberg" gegründet. Am 5. Mai 1947 erfolgte die Wiedergründung als "Bayerischer Jagdschutz– und Jäger-Verband e.V. Bezirksgruppe Ebersberg". 1971 beschlossen unsere Mitglieder die Änderung des Vereinsnamens in "Kreisgruppe Ebersberg im Landesjagdverband Bayern e.V.".

Vorsitzende der Kreisgruppe Ebersberg seit 1947

1947 - 1954

Max Schlederer

1954 - 1958

Alois Aschauer

1958 - 1970

Ernst von Senkenberg

1970 - 1975

Alois Ametsbichler

1975 - 1981

Anton Graf v. Wengersky

1981 - 1984

Helmut Günder

1984 - 1996

Prof. Dr. Jürgen Vocke

Ehrenvorsitzender

1996 - 2008

Robert Esterl

Ehrenmitglied

2008 - 2017

Martin Otter

seit 2017

Konrad Metzger

Fördermaßnahmen

Zur Förderung von Hege- und Naturschutzmaßnahmen bezuschusst die Kreisgruppe eine Vielzahl von Maßnahmen, die den Erhalt des natürlichen Lebensraums im Landkreis nachhaltig unterstützen. Dies ist auch ein klares Zeichen dafür, dass sich die Mitglieder der Kreisgruppe aktiv für die heimische Fauna und Flora einsetzen und zwar auch in Bereichen, die nicht direkt mit den jagdlichen Erfordernissen in Zusammenhang stehen.

Die Kreisgruppe vergibt Zuschüsse für:

  • Wildwarnreflektoren und Nistkästen
  • Wildäcker und Wildäsungsflächen
  • Heckenpflanzen und Streuobstbäume

>> Bestellformulare

Mitgliedschaft

Mit ihren ca. 700 Mitgliedern stellt die Kreisgruppe Ebersberg die organisatorische Plattform für Jäger im Landkreis dar und ist auch erster Ansprechpartner für Behörden in jagdlichen Angelegenheiten.

Der Verein fühlt sich verpflichtet, das Jagdwesen mit seinem bewährtem Reviersystem zu erhalten und die Interessen der Jägerschaft gegenüber Politik und Gesellschaft zu vertreten. Umfassende Umwelt– und Artenschutzmaßnahmen sowie eine Jagdpraxis, die sich an den Grundsätzen einer waidgerechten, nachhaltigen Jagd orientiert, sind vorrangige Ziele unserer Mitglieder. Der Erhalt des jagdlichen Brauchtums ist uns ebenfalls ein wichtiges Anliegen.

Ihre Mitgliedschaft stärkt auch den Landesjagdverband Bayern, unsere wichtigste Interessenvertretung in der Politik, der Öffentlichkeit und den Medien (>> www.jagd-bayern.de). Übrigens müssen Sie nicht im Landkreis Ebersberg wohnhaft sein, um bei uns Mitglied werden zu können.

Als Mitglied in der Kreisgruppe haben Sie automatisch Zugang zu dem umfangreichen Aus- und Weiterbildungsangebot des Landesjagdverbandes sowie Zugang zu jagdpolitisch aktuellen Informationen. Ferner kommt man als Vereinsmitglied in den Genuss einer Vielzahl von Vergünstigungen des Landesjagdverbandes und kann an dessen Veranstaltungen teilnehmen.

Mitgliedsantrag
Satzung

Dokumente