Aktuelles

22. Januar 2022

Jagdkurs 2022 bereits ausgebucht

Der Jagdkurs 2022 ist bereits ausgebucht. Interessenten werden in die Warteliste aufgenommen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserem Ausbildungsleiter Herrn Göggerl (bei Kontakt per Email/Fax geben sie bitte Adresse und Telefonnummer für Rückfragen an).
>> Kontakt

27. Dezember 2021

Neue Trichinenuntersuchungsstelle im südlichen Landkreis Ebersberg

Zum Jahresende schließt die Trichinenuntersuchungsstelle in Aßling.
Stattdessen können Proben ab dem 01.01.2022 in Rott am Inn in der Trichinenuntersuchungsstelle von Herrn Dr. Liedl abgegeben werden: Dr. Günter Liedl, Kirchweg 5, 83543 Rott a. Inn, Tel. 08039-5657

Folgendes gilt es zu beachten:

  • Die Trichinenprobenahme erfolgt wie bisher durch den jeweiligen amtlichen Tierarzt/Tierärztin oder durch die Jäger, welche zur Entnahme der Trichinenprobe amtlich bestellt wurden.
  • Die Proben sollen zusammen mit dem ausgefüllten Probenbegleitschein abgegeben werden.
  • Ferner ist wie bisher auch der Wildursprungsschein abzugeben.
  • Herr Dr. Liedl hält eine aktuelle Liste der zur Entnahme von Trichinenproben berechtigten Jäger vor.
  • Die Gebühren sind wie bisher bei der Abgabe der Proben zu begleichen.
  • Die Anlieferung in Rott ist zwischen 9 und 17 Uhr, aber nach telefonischer Ankündigung.
  • Die Freigabe der Stücke erfolgt nach schriftlicher Festlegung auf dem Wildursprungsschein.

LRA_RO_Probenbegleitschein.pdf

24. November 2021

Schießstand "Diana" ab 4.12.2021 geschlossen

Der Schießstand "Diana" bleibt aufgrund des dynamischen Covid-19 Infektionsgeschehens ab dem 4.12.2021 für den allgemeinen Schießbetrieb bis auf Weiteres geschlossen. Über Änderungen wird über die Homepage informiert.

06. November 2021

Hubertusmesse 2021

Die Ebersberger Jäger feierten am 5.11. ihre Hubertusmesse in Ebersberg. In der vom Hegering Atteltal festlich geschmückten Kirche St. Sebastian haben unsere Jagdhornbläser es sichtlich genossen, endlich wieder vor einem größeren Publikum auftreten zu können. Mechtild Maurer hat dabei die Lesung vorgenommen und Martin Oswald die Fürbitten vorgetragen. Wie immer war die Messe hervorragend von Franz Oswald vorbereitet und organisiert.

Karem Gomaa, der 1. Vorsitzende der Kreisgruppe, betonte in seiner Ansprache, dass wir Jäger durch unser Tun einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Natur und Kulturlandschaft leisten, während andere nur davon reden. Nicht das möglichst viel Strecke machen zeichnet den modernen Jäger aus, sondern die nachhaltige, im Sinne der Waidgerechtigkeit betriebene Jagd. Das wird auch dazu beitragen, die Akzeptanz der Jagd in der Bevölkerung zu stärken.

Pfarrvikar Unden betonte in seiner Predigt, dass die Jägerschaft wachsam im Umgang mit der Natur sein soll und dazu mit dem Hegegedanken einen wichtigen Beitrag leistet.

Aufgrund des Infektionsgeschehens wurde auf die sonst anschließende Hubertusfeier verzichtet.

Hubertusmesse 2021 - Kirche St. Sebastian in Ebersberg
Vom Hegering Atteltal festlich geschmückte Kirche St. Sebastian in Ebersberg.
Foto: Gomaa
Hubertusmesse 2021 - Vorstand
V. li.: Schatzmeisterin Mechtild Maurer, 1. Vorsitzender Karem Gomaa, Stellv. Vorsitzender Marcus Schmid.
Foto: Gomaa

3. Oktober 2021

Prüfung "Allgemeine Brauchbarkeit zur Nachsuche auf Nieder- und Schalenwild" 2021

Am Tag der Dt. Einheit fand bei herrlichem Herbstwetter die Prüfung "Allgemeine Brauchbarkeit zur Nachsuche auf Nieder- und Schalenwild" statt. Geleitet wurde die Prüfung von Rita Beitinger, Richter waren Konrad Metzger, Franz Tuscher, Egbert Urbach, Anja Leistenschläger und Mathias Markmiller jun. 5 von 7 Gespannen haben die Prüfung bestanden.

Brauchbarkeitsprüfung 2021
Foto: Gomaa

19. September 2021

Ebersberger Jagdhornbläser feierten eine Jägermesse an der Anzinger Sauschütt

Nachdem die Hubertusmesse der Kreisgruppe im letzten Jahr wegen Corona nicht stattfinden konnte, wurde damals die Idee geboren, doch wenigstens eine Messe nur für uns Jagdhornbläser abzuhalten. Mit Näherrücken des geplanten Termins war dies jedoch damals wegen den steigenden Inzidenzen nicht mehr möglich. Und so waren die Ebersberger Jagdhornbläser froh, dass diese Idee heuer umgesetzt werden konnte.

Bei herrlichem Herbstwetter, an einem geschichtsträchtigen Ort im Ebersberger Forst - an der "Kapelle zu unserer Lieben Frau im Wald" – zelebrierte Diakon Herbert Schütze, unter Teilnahme vieler Freunde der Jagdhornbläser, eine würdevolle Messe.

Messe im Ebersberger Forst 2021
Foto: Bernhard

Kurse

Jagdkurs

Der Jagdkurs 2022 ist ausgebucht. Interessenten werden in die Warteliste aufgenommen.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei unserem Ausbildungsleiter Herrn Göggerl (bei Kontakt per Email/Fax geben sie bitte Adresse und Telefonnummer für Rückfragen an).
>> Kontakt

Hundekurs

Bei Interesse an einem Hundeführerlehrgang melden Sie sich bitte bei unserer Hundeobfrau Rita Beitinger.
>> Kontakt

Termine

November 2021

5. November 2021

Hubertusmesse

um 19.00 Uhr in in der Stadtpfarrkirche St. Sebastian in Ebersberg